SDU NanoSYD am Mads Clausen Institut (MCI)

Celltom bietet lokalen Unternehmen besondere Expertise in medizinischen Bildgebungsverfahren für die Entwicklung von neuer Ausrüstung und Komponenten und der daraus resultierenden Schaffung neuer Arbeitsplätze. Auf diese Weise erlangt die Region einmalige und weltweite Expertise in multimodalen Diagnoseverfahren. Die Zusammenarbeit mit den wichtigen deutschen Partnern sowie die Darstellung der einzigartigen Möglichkeiten, die das Helium-Ionen-Mikroskop für medizinische Anwendungen birgt, sind für uns am MCI eine große Motivation.
– Jakob Kjelstrup-Hansen, Projektleiter NanoSYD
Unsere Bedeutung für das Projekt

Das NanoSYD Center am Mads Clausen Institut (MCI) befasst sich mit der Forschung und Entwicklung in verschiedenen nanotechnologischen Bereichen, darunter Elektronik, Photonik und Fotovoltaik. Zusammen mit einem ISO 5 Reinraum bietet das Center somit eine signifikante Infrastruktur und eine starke Expertise in unterschiedlichen hochauflösenden Bildgebungsverfahren. Diese beinhaltet das neue Helium-Ionen-Mikroskop (Zeiss Orion), das speziell für die Bildgebung an biologischen Proben mit höchster Auflösung und Kontrast optimiert ist. Durch das dänische Molekularbiologische Bildgebungszentrum (Molecular Biomedical Imaging Center) an der SDU Odense ergibt sich Zugang zu vielen weiteren modernsten Verfahren optischer Mikroskopie und Spektroskopie.

Die Bedeutung des Projektes für uns

Celltom ermöglicht die Stärkung unserer Forschungs- und Innovationsaktivitäten sowie des Ausbildungsprofils. Die grenzüberschreitende Kooperation führt zu einer Ausweitung unserer Forschungsaktivitäten in den Bereich der biomedizinischen Optik und zur Erweiterung unseres Kooperationsnetzwerkes und macht uns zu einem wichtigen Partner für zukünftige Forschungsprojekte und industrielle Kooperationen. Die im Projekt entwickelten neuen Technologien werden in das Ausbildungscurriculum integriert und vermitteln unseren Studenten Kompetenzen in aktuellen Forschungsfeldern.

Mitarbeiter im Projekt

Jakob Kjelstrup-Hansen, Dozent
Projektleiter für Celltom am Mads Clausen Institut, inkl. Planung der neuen
Mikroskopieverfahrensweisen.
Leiter des Arbeitspakets Kompetenzentwicklung: Koordination der Aus- und Fortbildungsangebote im Projekt.

Luciana Tavares, Lehrbeauftragte
Durchführung der Helium Ionen-Mikroskopie (HIM) sowie Entwicklung von Protokollen für die multimodale Bildgebung, die HIM, optische Kohärenz-
mikroskopie (OCM) und TICo-Raman kombiniert.

Till Leißner, Lehrbeauftragter
Durchführung von Helium Ionen-Mikroskopie (HIM). Bildgebung und
Charakterisierung von Gewebeproben mittels HIM.
Unterstützung bei der Etablierung und Optimierung von relevanten Verfahren für die multimodale Mikroskopie.
Unterstützung von VISION und der Kompetenzentwicklungsaktivitäten.

Zora Rubahn, Kommunikationsdesignerin
Leitung des Arbeitspakets Kommunikation.
Konzeption und Erstellung der Kommunikationsstrategie und
Marketingmaterialien.

Sabina Petersen, Sekretärin
Verantwortlich für Projektadministration und Rechnungsabschlüsse.

Kontakt

Jakob Kjelstrup-Hansen
Tel.: +45 6550 1685

jkh@mci.sdu.dk

Alsion 2
6400 Sønderborg
Dänemark

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save